Infonetz-OWLInfonetz-OWL
Startseite
Das Infonetz

Suche

 
Katalog 
Druckversion

Mitreden
Impressum
Hilfe
Partner

Logo Nordrhein-Westfälische Stiftung für Umwelt und Entwicklung

Logo Umweltzentrum

CD-Recycling

Hintergrund

Mehrere CDs

An vielen Stellen kommen die Compact Disc, kurz CDs oder DVDs zum Einsatz. Sie dienen als preiswertes Speichermedium für Texte, Bilder, Grafiken, Musik, oder Filme.

CDs mit veraltetem Inhalt oder als lästige Werbebeigabe sollten nicht einfach in den Restmüll gegeben werden. Sie sind zu schade für die Müllverbrennungsanlage. Schon 2003 hat das Umweltbundesamt die Sammlung von CDs und deren Verwertung empfohlen.

CD's und DVD's lassen sich sehr gut recyceln. Sie bestehen zu fast 99% aus dem Kunststoff Polycarbonat, einer dünnen Metallschicht, Schutzlack und Druckfarben. Die Beschichtung kann mit geringem Aufwand von der Kunststoffscheibe gelöst werden. Das aufbereitete Polycarbonat ist ein hochwertiger Werkstoff. Aus ihm werden Produkte für die Medizintechnik oder die Computerindustrie hergestellt. Die Verwertung der kleinen Scheiben ist daher wirtschaftlich sinnvoll, vermeidet Abfall und spart Ressourcen.

 

 

Rat und Tat

CD-DVD-Recycling

Geben Sie CD's und DVD's, die Sie nicht mehr benötigen zum Recycling. Sie bestehen hauptsächlich aus dem begehrten Kunstststoff Polycarbonat, der leicht wiederverwertet werden kann.

 

Hülle in den Gelben Sack

CD's und DVD's gehören auch nicht in den Gelben Sack oder die Gelbe Tonne.

Nur die CD-Kunststoffhüllen können über die Gelben Säcke entsorgt werden.

 

Scheiben mit persönlichen Daten

CD's mit persönlichen Daten sollten vor der Abgabe durch ein paar tiefe und breite Kratzer unleserlich gemacht werden. CD's mit besonderen personenbezogenen Daten sollten zerschnitten oder geschreddert werden.

 

Sammel- bzw. Rückgabestellen

In vielen Elektronikläden können CD's und DVD's mittlerweile kostenlos zurückgegeben werden. Auch in öffentlichen Einrichtungen wie Schulen, Rathäusern oder Bibliotheken werden die Scheiben gesammelt.

 

Sammelstellen in Bielefeld

An vielen Orten in der Stadt hat der städtische Umweltbetrieb Sammelbehälter aufgestellt. Einen Standort in Ihrer Nähe finden Sie auf folgender Internetseite: www.bielefeld/cdtonne

 

Sammelstelle auch im Umweltzentrum Bielefeld

Gern unterstützt das Umweltzentrum die sinnvolle CD-Sammlung. Im Eingangsbereich befindet sich ein entsprechender Sammelbehälter, in den die nicht mehr benötigten Scheiben entsorgt werden können.

August-Bebel-Str. 16- 18

33602 Bielefeld

 

Ansprechpartner

„Cradle to Cradle"- "müllfreies“ Recyclingsystem

"Die Natur kennt keinen Abfall. Die Kreisläufe sind geschlossen. Nur wir Menschen produzieren Müll." Das will der Chemieprofessor Michael Braungart mit seinem Konzept "cradle to cradle" ändern. Im Ausland findet er für seinen Ansatz Anerkennung und Unterstützung. In Deutschland wird er kritisiert. epea-hamburg.org

 

 

Unterrichtsmaterialien

Informationen, Materialien zu den Themen Müll, Recycling, Wertstoffe

www.agenda21-treffpunkt.de/muell

 

Kinderbuch "Nachrichten aus der Tonne"

Kinder begeben sich mit Leo und Polly auf die Spuren des Abfalls. Woher kommt er, wo ist er zu finden und wie vermeidet man Abfall.
Kostenlos zu bestellen oder als Download unter www.umweltbundesamt.de/publikationen

 

 

 

Linkliste

Broschüre des Umweltbundesamt zum Thema CD-Recycling:

www.umweltbundesamt.de/cd-recycling

 

Greenpeace; Der Müll und die Mythen

greenpeace-magazin.de

 

 

Literatur

Umweltbundesamt (2014). Abfälle im Haushalt. Vermeiden, Trennen, Verwerten.

Kostenlos zu bestellen und als Download unter www.umweltdaten.de/uba-info-medien

 

Bundesverband der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Rohstoffwirtschaft/ Umweltbundesamt (2010).

Recycling stoppt Treibhausgase – Der Beitrag der Kreislauf- und Wasserwirtschaft zum Klimaschutz.

Als Download unter www.umweltdaten.de/publikationen

 

Soyez, K./ Baier, D. (2009). Weniger Abfall, mehr Wert. Müllvermeidung, Recycling, Second Hand und Co. Berlin. Beuth Verlag.

 

 

Verwandte Themen

Bildnachweis

CDs: © Stachelbaerle /PIXELIO